Wandel in der Region, der Finanzwirtschaft und der Volksbank eG

Wandel war und ist Normalität. Dies gilt für die Region, die Finanzwirtschaft und die Volksbank eG gleichermaßen.

Dass aus anfangs kleinen Veränderungen große Unterschiede werden können und die Entwicklung sogar völlig falsch eingeschätzt werden kann, ist seit langem bekannt. „Das Internet ist nur ein Hype!“ ist ein Beispiel dafür, die Aussage stammt von Bill Gates, dem Gründer von Microsoft, im Jahre 1993. Heute nutzen jeden Tag mehr als vier Milliarden Menschen weltweit das Netzwerk. Sie haben sich an den Komfort, schnell und zeitlich unabhängig zu sein, gewöhnt, auch im Bankgeschäft.

Neue Leistungen entstehen, Nutzung und Verhalten verändern sich. Diese Trends zu verfolgen, sich darauf einzustellen und sie für Kunden nutzbar zu machen, ist die unternehmerische Aufgabe. Und das gegebenenfalls auch in Unternehmensfeldern, die über das bisherige Leistungsspektrum hinausgehen. Zum Beispiel die Gründung einer Gesellschaft die sich unter anderem der digitalen Transformation widmet (AVURA GmbH) oder die dezentrale nachhaltige Energieversorgung aus einer Hand, einer genossenschaftlichen Hand (GENO Solar). Auch das Erschaffen weiterer Zugangswege, die die Kommunikation von Kunden mit der Bank komfortabler machen, wie die Voba Live-App, gehört dazu.

Heute und morgen leistungsfähig zu sein und unsere Kunden persönlich und digital in die Zukunft zu begleiten ist unser Antrieb.
Dem Willen, Dinge einfach zu machen, werden allerdings zunehmend gesetzlich Grenzen gesetzt (Stichworte MiFid II und DSGVO).

Wie immer sich auch der Wandel weiterentwickelt, es sind nicht die Umstände, die unser Schicksal bestimmen, es sind unsere Entscheidungen.
In diesem Sinne hat die Volksbank eG auch im 152. Geschäftsjahr den Anspruch, ihre eigene Zukunft aktiv zu gestalten. So steht das Markenelement, das Voba V, auch für Vorangehen, Veränderung und Vertrauen.

Aktuelles aus der Region

Zahl der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten stieg in den letzten 10 Jahren um 15,2 Prozent.

88.573 Menschen waren im Jahr 2018 (Stichtag: 30. Juni) im Schwarzwald-Baar-Kreis sozialversicherungspflichtig beschäftigt – ein erneuter Anstieg auf Rekordniveau und 15,2 Prozent mehr als im Juni 2008. Im Landkreis Konstanz, zu dem die Gemeinden des Hegau gehören, ist der Zuwachs mit 22,2 Prozent sogar noch stärker.

(Quelle: Bundesagentur für Arbeit)

Wieviel Digitalisierung benötigt mein Unternehmen?

„So viel wie Ihnen schmeckt, aber auch nur so viel, wie Sie verdauen können! Optimieren Sie die Prozesse in Ihrem Unternehmen und richten Sie die Organisation nach den Bedürfnissen ihrer Kunden aus. Etablieren und leben Sie eine kontinuierliche Prozessverbesserung und -veränderung. Dann kommt die Digitalisierung von alleine,“ erklärt Ralf Kluth,  Geschäftsführer AVURA GmbH. Die Avura GmbH berät und begleitet Unternehmen auf ihrem Weg in die digitale Welt. Die Volksbank eG ist Mehrheitsgesellschafter des in 2018 gegründeten Beratungsunternehmens.

www.avura.de

Smart bis ins hohe Alter

Glüht die Herdplatte noch? Ist noch genug Gemüse im Kühlschrank? Ist die Haustür auch wirklich abgeschlossen? Intelligent vernetzte Technik kann diese Fragen beantworten – und so ein selbstbestimmtes Leben bis ins hohe Alter erleichtern. Zwei Jahre lang haben sich insgesamt 26 Technologieanbieter, Handwerker und Dienstleister der Region auf Initiative des Landratsamtes Schwarzwald-Baar-Kreis in Kooperation mit der Industrie- und Handelskammer Schwarzwald-Baar-Heuberg zu Geschäftsmodellen und Perspektiven des „Smart Home & Living“ ausgetauscht. Ein Ergebnis ist eine Vernetzungsbroschüre, die praktische Tipps enthält und die Sie hier herunterladen können:

www.ihk-sbh.de/shl

Aktuelles aus der Finanzwirtschaft

Bargeldlos und digital

Bargeldloses Bezahlen wird immer beliebter und Mobile Banking ist auf dem Weg zum neuen Standard: Zu diesem Ergebnis kommen aktuelle Studien zu Trends im Finanzwesen. So nutzen laut einer Bitkom-Umfrage 73 Prozent der Internetnutzer Online-Banking. 52 bzw. 42 Prozent von ihnen setzen dabei das Tablet oder das Smartphone ein. Beim Zahlungsverkehr geht der Trend klar in Richtung bargeldlos: 134 Milliarden Zahlungen wurden in der EU bereits 2017 ohne Münzen und Scheine abgewickelt – und immer mehr von ihnen kontaktlos (NFC) mit Karten oder mit dem Smartphone. Alle von der Volksbank eG ausgegebenen Girocards, Mastercards und Visacards sind mit der NFC-Technologie für kontaktloses Bezahlen ausgestattet. Volksbankkunden, die ein Smartphone mit dem Betriebssystem Android besitzen, können über die VR-BankingApp seit Sommer 2018 kontaktlos mit dem Smartphone bezahlen. Für die Nutzer von Apple-Smartphones steht dieser Service voraussichtlich ab dem kommenden Jahr zur Verfügung.

Mein Finanztipp

PrivatFonds: Nachhaltig

„Natürlich habe ich nichts gegen eine gute Rendite. Ich will aber Fonds vermeiden, die ihr Geld mit schlechten Arbeitsbedingungen oder auf Kosten der Umwelt verdienen. Extrem risikobereit bin ich auch nicht. Schön, dass Union Investment jetzt einen Fonds im Angebot hat, der für Anleger wie mich maßgeschneidert ist – den PrivatFonds: Nachhaltig. Er investiert nur in Papiere und Instrumente, die beim UI-NachhaltigkeitsRating, in das Daten von spezialisierten Ratingagenturen zu Umwelt, sozialen Themen und Unternehmensführung (ESG) einfließen, besonders gut abschneiden. Diese strengen Kriterien wendet er außerdem auf verschiedene Anlageklassen und –formen an. Das vermeidet allzu große Wertschwankungen. Klingt nach einer sauberen Sache!“

Jens Poggenpohl
Freier Journalist und Kommunikationsberater

www.union-investment.de

Stichwort

MiFID II

(Markets in Financial Instruments Directive – Richtlinie und Verordnung über Märkte für Finanzinstrumente II).

Das wichtigste Ziel der MiFID II-Verordnung, die am 3. Januar 2018 wirksam wurde, besteht darin, Anleger besser zu schützen. Unter anderem soll die Richtlinie die Qualität in der Beratung erhöhen. Die Volksbank eG hat die Anforderungen der Richtlinie mit einem bereichsübergreifenden Team bereits im Vorfeld umgesetzt. Heute zeichnet die Bank zum Beispiel Telefongespräche mit Einwilligung der Kunden auf und händigt erweiterte, übersichtliche Kosteninformationen vor dem Erwerb von Wertpapieren aus. Aus dem Grundsatz der ganzheitlichen kundenbedarfsorientierten Beratung heraus hat die Volksbank eG ihre Kunden bisher schon, nicht nur bei der Geldanlage, transparent und umfassend beraten. Dazu gehörten auch adäquate Informationsunterlagen über die Analyse des Kundenbedarfs, das Ergebnis der Beratung (Produkt) und die anfallenden Kosten. Mit MIFID II ist es nun zu einer weiteren zusätzlichen, nicht notwendigen Bürokratisierung der Kundenberatung gekommen, die bei vielen Kunden auf Unverständnis stößt. Aktuell beschäftigt sich die Politik mit notwendigen Erleichterungen der eingeführten Regelungen.

DSGVO (Datenschutz-Grundverordnung)

Datenschutz ist in der EU ein Grundrecht. Mit der Verordnung der Europäischen Union sind die Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch private Unternehmen und öffentliche Stellen EU-weit vereinheitlicht worden. Dadurch soll einerseits der Schutz personenbezogener Daten innerhalb der Europäischen Union sichergestellt, und andererseits der freie Datenverkehr innerhalb des Europäischen Binnenmarktes gewährleistet werden. Seit dem Inkrafttreten der DSGVO im Mai 2018 sind Banken und alle Unternehmen verpflichtet, ihre Kunden noch umfassender über die Verwendung von persönlichen Daten zu informieren und das Einverständnis der Kunden beispielsweise für die werbliche und vertriebliche Verarbeitung der Daten schriftlich einzuholen. Als Finanzinstitut, das mit den von ihren Kunden anvertrauten Daten schon immer von Haus aus sorgfältig umgegangen ist, eigentlich nichts Neues, die Volksbank hat schon seit jeher hohe Datenschutzstandards in allen Bereichen. „Natürlich haben wir die EU-Richtlinie rechtzeitig umgesetzt und unsere Prozesse entsprechend angepasst – zum Nutzen und zur Wahrung der Rechte unserer Kunden“, erläutert der Generalbevollmächtigte Thomas Bader. Die mit der neuen Regelung verbundenen bürokratischen Auflagen bedeuten allerdings an verschiedenen Stellen für die Bank einen deutlichen zusätzlichen Aufwand, dessen Umfang auch bei den Kunden nicht immer auf Gegenliebe trifft.

Aktuelles von der Volksbank eG

Noch näher am Kunden

Persönlich oder digital? Für Kunden der Volksbank eG ist die Antwort einfach: beides! Zusätzlich zu dem längst etablierten Online-Banking profitieren Kunden nun auch von weiteren persönlich-digitalen Services zu erweiterten Öffnungszeiten. Am Voba Live-Terminal sprechen sie dank Videotelefonie mit einem Berater, als stünde er ihnen gegenüber. Noch bequemer ist die Voba Live- App, um von zu Hause aus oder von unterwegs ein Gespräch mit einem Berater zu führen. Auch über den WhatsApp Messenger und den Text-Chat ist die Volksbank erreichbar. Probieren Sie die #neuenaehe selbst aus!

Mehr Infos:

www.voba-sbh.de/banking-service/vr-banking-app

Neues digitales Beratungsinstrument für Firmenkunden

Mit dem MinD.banker werden die Beratungs- und Bearbeitungsprozesse im Firmenkundengeschäft digitalisiert. Mit dem Einsatz der neuen Software und der mobil einsetzbaren Hardware hat die Volksbank eG ihre qualitativ hochwertige und ganzheitliche, persönliche Beratung weiter optimiert. „Durch kürzere Wege, schnellere Durchlaufzeiten und einfache Prozesse sehen wir im Einsatz der Beratungssoftware MinD.banker einen klaren Wettbewerbsvorteil in der digitalen Welt,“ so Bernhard Simon, Bereichsleiter Unternehmenskunden/Firmenkunden.

Diese Mitgliedschaft ist Gold wert

Die Volksbank eG macht Mitgliedschaft erlebbar, unter anderem mit ihren Karten: der goldenen Girocard sowie den goldenen Kreditkarten Mastercard und Visacard.

Mitglieder können mit der goldenen Girocard, auch „VR-BankCard Plus“ genannt, nicht nur Geld abheben und einkaufen – sie können bei vielen Partnern zudem noch Geld sparen. Durch den Einsatz der Karte beim Einkaufen regional und sogar bundesweit lässt sich von exklusiven geldwerten Angeboten, Spezial-Aktionen und vielen Vorteilsleistungen der teilnehmenden Partner profitieren. Mit der VR-BankCard Plus-App sind alle Vorteile der goldenen Girocard über das Smartphone abrufbar.

Mehr Informationen finden Sie hier:

www.voba-sbh.de/goldene-bankkarte

Die goldenen Kreditkarten „GoldCards“ ermöglichen in erster Linie weltweit bargeldloses Zahlen, Bargeld abheben und das Bezahlen im Internet. Kostenfrei inkludiert sind unter anderem eine Auslandsreise-Krankenversicherung, eine Reise-Service-Versicherung und eine Reiserücktrittskosten-/Reiseabbruch-Versicherung. Bei der Urlaubsbuchung mit einer der GoldCards über den Servicepartner „Urlaubsplus“ wird ein Bonus von 7 Prozent auf den Originalpreis des Reiseveranstalters gewährt.

Weitere Details unter:

www.voba-sbh.de/goldcard

Die Gestalterbank aus Kundensicht

Wir kennen sie alle: Vollmundige Werbeaussagen, die selbst auf den ersten Blick nicht halten, was sie versprechen, und stereotype Anpreisungen – das ist nicht unser Stil. Uns interessiert vielmehr, was unsere Kunden von uns halten, wie sie uns erleben, was sie an uns schätzen, aber auch, wo sie Verbesserungspotenzial sehen. All das und Vieles mehr wollen wir wissen, weil wir so lernen, Impulse aufnehmen und unsere Leistungen weiterent-
wickeln können.

Deshalb beauftragte die Volksbank eG im Herbst 2018 die Firma puls Marktforschung GmbH aus Nürnberg eine Befragung durchzuführen, bei der eine repräsentative Auswahl von Kunden der Volksbank eG und von Kunden anderer Kreditinstitute aus der Region befragt wurden.

Vier von sechs Markenwerten werden klar mit der Volksbank verbunden


Das Ergebnis freut uns und macht auch ein bisschen stolz: Unsere Kunden schreiben die Werte #partnerschaft, #persönlichkeit, #heimat und #neuenähe der Volksbank eG zu wie keiner zweiten Bank in der Region. Damit haben wir bei vier von sechs Markenwerten unser gesetztes hohes Niveau erreicht, das es zu halten gilt.

Der Markenwert #gestalten wird differenziert gesehen und teilweise noch nicht stark ausgeprägt genug erlebt. Topwerte erhielt die Volksbank von den Private Banking Kunden und den Unternehmenskunden. Gesamt betrachtet, müssen wir die Wahrnehmung unserer Gestaltungskraft für unsere Kunden weiter ausbauen und stärker erlebbar machen.

Eine in Summe gute Bewertung erhielt auch der sechste Markenwert: #leistung, hinter dem die ständige Weiterentwicklung und die Qualität der Leistungen verstanden wird. Auch hier wurden bei den Private Banking- und Unternehmenskunden im Bankenvergleich Topwerte erzielt.

Die Volksbank eG steht für Vertrauen und Zuverlässigkeit


Bei der Frage nach den Assoziationen zu den einzelnen Banken verbinden die Kunden der Volksbank eG die Kundennähe, die Kompetenz und die Kundenorientierung, insbesondere die Vertrauenswürdigkeit und das Agieren auf Augenhöhe, die bedarfsorientierte Beratung und die ganzheitlichen Lösungen, stärker mit ihrer eigenen Bank als die Kunden anderer Institute mit ihrer Bank.

Vertrauen ist die Grundlage jeder Geschäftsbeziehung. Man kann es nicht einfordern, sondern muss es sich immer wieder verdienen. Die Volksbank eG hat im Bankenvergleich den höchsten Wert erzielt. Vielen Dank, dass Sie uns Ihr Vertrauen schenken.

Auch bei den Kriterien „Absprachen werden eingehalten“, „man kann sich auf das Vereinbarte verlassen“ und „die Gesprächsatmosphäre ist angenehm“ haben die Kunden der Volksbank die besten Werte im Vergleich vergeben. In allen Kategorien wurden die Teilnehmer mit Sicht auf ihre jeweilige Bank befragt.

Generell führen gute Erfahrungen zu einer hohen Weiterempfehlungsbereitschaft. Außerordentlich gefreut hat uns deshalb, dass die Kunden der Volksbank eG die höchste Weiterempfehlungsbereitschaft im Bankenvergleich haben. Jeder zweite kann nach Aussagen von puls Marktforschung gar als „Fan“ der Volksbank bezeichnet werden.

Die Volksbank eG als duale Bank


Die persönliche Beratung, die Filiale und das Online-Banking sehen die befragten Volksbankkunden als die wichtigsten und präferierten Kontaktpunkte zu ihrer Bank. Auch die Möglichkeit, kurzfristig Termine zu vereinbaren, genießt eine hohe Wertschätzung.

Als duale Bank, die hochwertige Dienstleistungen sowohl im persönlichen Kontakt als auch digital bietet, entspricht die Gestalterbank somit den Wünschen ihrer Kunden. Die Filiale als Ort der persönlichen Beratung hat bei der Volksbank eG und ihren Kunden gleichermaßen eine große Bedeutung.

 

Regionales Engagement


Nachhaltig soziales Engagement als Zeichen der Verbundenheit und der Verantwortung für die Region wird der Volksbank eG von ihren Kunden ebenfalls in einem höheren Maße bescheinigt als dies bei anderen Banken in der Region von ihren Kunden der Fall ist.

Einfach als Herausforderung


Bei dem Punkt der Befragung zu klar und verständlichen Produkten und Serviceleistungen, lag die Volksbank im Spitzenfeld des Bankenvergleichs. Trotzdem sehen wir hier weiteres Potenzial, den Kundenwünschen nach einfach zu verstehenden und unkompliziert zu handhabenden Produkten und Services näherzukommen, soweit es die rechtlichen Vorgaben zulassen.
 
Wir danken allen, die bei der Befragung mitgemacht haben. Es freut uns sehr, dass die Gestalterbank so positiv wahrgenommen wird. Gleichzeitig sehen wir das Entwicklungspotenzial, das uns die Befragten gespiegelt haben. Ihre Anregungen nehmen wir auf, sie helfen uns, die Bank und ihre Leistungsfähigkeit fortwährend weiterzuentwickeln.